Baulinks > Bau-/Architektursoftware > AEC-WEB-Archiv

Demo-/Lern-CD vom Kalkulationsprogramm x:bau

(12.5.2009) Kalkulationsprogramm x:bau, Demo-CD, Bauprojekte, Angebotserstellung, Rechnungslegung EFB-Preise, KalkulationssystemDie Weimarer f:data GmbH bietet ab sofort eine kostenlose Demo-CD mit integriertem Lernprogramm für das Kalkulationsprogramm x:bau sowie einer Übersicht über alle Anwendungsgebiete und Leistungsmerkmale. Das unter allen gängigen Windows-Versionen laufende Programm ist für die durchgängige Bearbeitung von Bauprojekten angefangen bei der Angebotserstellung bis zur Rechnungslegung konzipiert. Zielgruppe sind Handwerksbetriebe und Bauunternehmen.

Kalkulationsprogramm x:bau, Bauprojekte, Angebotserstellung, Demo-CD, Rechnungslegung EFB-Preise, Kalkulationssystem

Um den Erfolg zu garantieren, unterstützt das Lernprogramm den Anwender bei den ersten Schritten mit der Software. Darauf aufbauend kann er dann x:bau selbstständig prüfen. Der Funktionsumfang ist im Vergleich zur Vollversion geringfügig eingeschränkt.

x:bau ermöglicht die schnelle Erstellung von betriebswirtschaftlich soliden Angeboten auf Basis einer integrierten Text- und Preissammlung für 53 Gewerke. Das Programm ist besonders für alle diejenigen interessant, die bei den fast immer anfallenden Nachträgen ihre Forderungen hieb- und stichfest sowie VOB-konform nachweisen möchten. Aber auch Anwender, die Angebote für öffentliche Auftraggeber erstellen, die die Abgabe von EFB-Preisen verlangen, profitieren von dem Kalkulationssystem.

Interessierte können die Demo-CD kostenlos per E-Mail an service@fdata.de anfordern. Stichwort "Demo-CD x:bau".

siehe auch:Kalkulationsprogramm x:bau, Demo-CD, Bauprojekte, Angebotserstellung, Rechnungslegung EFB-Preise, Kalkulationssystem

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

zurück ...
drucken ...
Übersicht News ...

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
AEC-WEB-Archiv:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
ANZEIGE