1 Seite zurückzur News-Übersicht

gesehen, gehört und für interessant befunden:
INTERNET (Bauportale, ASP, ...) 06/2001
B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, Online Projektmanagement, Ausschreibungen, 4build.com, FUTURA BauSoftware GmbH, Projecthosting, ASP, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen, Ausschreibungsprozess, Handelsplattform für Baumaterialien, BuildOnline, iScraper, Baubranche, Immobilienbranche, Projektentwickler, Projektdaten, B2B, Goldmann Sachs, Bauprozess, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

  
B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM
B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, Online Projektmanagement, Ausschreibungen, 4build.com, FUTURA BauSoftware GmbH, Projecthosting, ASP, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen, Ausschreibungsprozess, Handelsplattform für Baumaterialien, BuildOnline, iScraper, Baubranche, Immobilienbranche, Projektentwickler, Projektdaten, B2B, Goldmann Sachs, Bauprozess, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM
siehe auch GLOSSAR.de - z.B.:
Internet, E-Commerce

außerdem:
"Bauportale" und
"Plattformen" bei
BAULINKS.de

 

  

Übersicht:

Bentley präsentiert Viecon Publisher

Profi Portal AG und conject AG vereinbaren Zusammenarbeit: Unternehmens-News

www.projektmappe.de: neues Web-Portal will die Arbeit der Architekten, Bauingenieure und Makler vereinfachen

Kommunen sparen Steuergelder im Internet / Studie untersucht Wege zur Beschaffung der Behörden: BAULINKS-News

4build.com - die Internet-Strategie der FUTURA BauSoftware GmbH

BuildOnline verstärkt deutsche Aktivitäten und "beerbt" iScraper

PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung und AIS vereinbaren Kooperation: Unternehmens-News

Startschuss für Leitprojekt zur elektronischen Vergabe: BAULINKS-News

Internetbasierte Ausschreibungsplattform mit elektronischer Signatur auf 2. MEDIA@Komm-Kongress

conject-Sommeraktion "Projektraum“
B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, Online Projektmanagement, Ausschreibungen, 4build.com, FUTURA BauSoftware GmbH, Projecthosting, ASP, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen, Ausschreibungsprozess, Handelsplattform für Baumaterialien, BuildOnline, iScraper, Baubranche, Immobilienbranche, Projektentwickler, Projektdaten, B2B, Goldmann Sachs, Bauprozess, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

  
B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, Online Projektmanagement, Ausschreibungen, 4build.com, FUTURA BauSoftware GmbH, Projecthosting, ASP, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen, Ausschreibungsprozess, Handelsplattform für Baumaterialien, BuildOnline, iScraper, Baubranche, Immobilienbranche, Projektentwickler, Projektdaten, B2B, Goldmann Sachs, Bauprozess, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

nähere Infos:

Bentley
 

 

  
Bentley präsentiert Viecon Publisher

(27.6.2001) Bentley Systems bringt mit Viecon Publisher eine Web-Server-basierte Applikation für das automatische Publizieren von AutoCAD- und MicroStation-Dateien der aktuellsten Versionen sowie von Rasterbildern. Mit Viecon Publisher können sämtliche Engineering-Daten und -Dokumente direkt von dem Ort, an dem sie verwaltet werden, zum gewünschten Client via Standard-Webbrowser publiziert werden. Dies geschieht ohne vorheriges, explizites Konvertieren oder Administrieren der Engineering-Daten. Damit eignet sich der Viecon Publisher z.B. für Unternehmen, die Engineering-Zeichnungen, Karten oder andere Geoengineering-Daten und Bilder erstellen und diese mittels Internettechnologie vielen Nutzern zur Ansicht bringen wollen: Der Client erhält vom Web-Server also nicht die Original-Datei sondern ein Abbild davon mit z.B. einem zuvor gewählten Bildausschnitt oder einer bestimmten Layer-Kombination.

Mit Viecon Publisher können Clients auch sehr große Dateien über das Intra- oder Internet sichten, ohne dass der Zugriff oder die Navigationsgeschwindigkeit beeinträchtigt wird. Auf Client- Seite ist dazu auch keine spezielle Software notwendig, ein Standard-Webbrowser genügt, denn beim Publizieren der Original-Datei wird diese automatisch serverseitig in ein internetfähiges Format wie CGM (Computer Graphics Metafile) oder SVF   konvertiert (siehe auch "Illustration im Internet: CAD").

Durch den Einsatz von Viecon Publisher haben Mitarbeiter von überall und jederzeit Zugriff auf die aktuellen Engineering-Zeichnungen, ohne dass sie dafür die ursprüngliche CAD-Applikation benötigen würden. Viecon Publisher unterstützt Viewing und Redlining von MicroStation DGN- und AutoCAD DWG-Zeichnungen. Auf Seiten des Clients können Abstände und Flächen in der Zeichnung gemessen sowie Anmerkungen oder Korrekturen an die Original-Datei angehängt werden (Redlining); die Redline-Dateien lassen sich von MicroStation oder auch von AutoCAD wieder gelesen werden. Darüber hinaus können Clients jedes publizierte Dokument mit sehr hoher Druckqualität und maßstabsgerecht ausdrucken.

In Viecon Publisher sind sämtliche Funktionalitäten von ModelServer Publisher, ModelServer Discovery und ModelServer Imager in einer einzigen Applikation integriert. Viecon Publisher ist eine integrierte Management-Plattform mit zahlreichen Entwicklungstools wie Java Viewer API und ASP Viewer und andere.

Als Teil der integrierten Viecon-Lösung erlaubt Viecon Publisher auch das dynamisch Publizieren von Engineering-Daten in Zusammenarbeit mit ProjectWise und anderen Bentley-Produkten. Viecon Publisher versteht sich also als Teil einer kompletten Engineering-Information-Management-Lösung oder kann einzeln als Data Publishing Server eingesetzt und in andere Systeme integriert werden.

"Der erweiterte Zugriff auf Engineering-Daten bietet zahlreiche Vorteile für jedes Unternehmen, das mit Geoengineering, GIS, Karten, Bildern oder Engineering-Zeichnungen arbeitet, sie veröffentlichen und empfangen muss", kommentiert Styli Camateros, Bentley Vice President of Imaging and Publishing Technologies. "Viecon Publisher garantiert einen sicheren, schnellen und universellen Zugriff auf wertvolle Daten, ohne dass der bestehende Workflow geändert werden muss."

Querverweise:

B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, Online Projektmanagement, Ausschreibungen, 4build.com, FUTURA BauSoftware GmbH, Projecthosting, ASP, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen, Ausschreibungsprozess, Handelsplattform für Baumaterialien, BuildOnline, iScraper, Baubranche, Immobilienbranche, Projektentwickler, Projektdaten, B2B, Goldmann Sachs, Bauprozess, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

nähere Infos:

projektmappe.de,
IEZ AG

 

  

www.projektmappe.de: neues Web-Portal will die Arbeit der Architekten, Bauingenieure und Makler vereinfachen

(23.6.2001) Daß die IEZ AG schon seit Jahrzehnten immer wieder bestrebt ist, bestehende Softwarelösungen effizienter zu gestalten, soll das neue Portal projektmappe.de belegen. Das Bensheimer Unternenhmen will mit der virtuellen Projektmappe eine Kommunikations- und Dienstleistungsplattform für all diejenigen zur Verfügung stellen, die an Planung, Erstellung, Betrieb und Vertrieb von Bauwerken beteiligt sind: Schon wieder will also ein Web-Portal den Markt für internetgestützte Dokumentation und Präsentation aller Planungs- und Bauprozesse "maßgeblich prägen".

"Die Projektmappe selbst ist eine ideale Ergänzung des Serviceangebotes der Architekten oder Makler, denn diese können ihren Kunden mit Hilfe aktueller und umfangreicher Planungs- und Objektinformationen einen echten Mehrwert bieten", betont Jürgen Reimann, Vorstand der IEZ AG.

B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, Online Projektmanagement, Ausschreibungen, 4build.com, FUTURA BauSoftware GmbH, Projecthosting, ASP, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen, Ausschreibungsprozess, Handelsplattform für Baumaterialien, BuildOnline, iScraper, Baubranche, Immobilienbranche, Projektentwickler, Projektdaten, B2B, Goldmann Sachs, Bauprozess, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

nähere Infos:
4build.com,
FUTURA BauSoftware GmbH

 

  

4build.com - die Internet-Strategie der FUTURA BauSoftware GmbH

(16.6.2001) Mit 4build.com will die FUTURA BauSoftware GmbH aus Eschborn Planungs- und Ausschreibungsprozesse mit Hilfe des Internets optimieren. Das System stellt sich als eine mehrschichtige, system- und datenbankunabhängige B2B WEB- und Projecthosting-Anwendung dar, die vollständig über ein Browserinterface bedient werden kann - ganz im Sinne üblicher ASP-Strategien:

  • In 4build.com können Projekte verwaltet werden,
  • Planer treffen sich in Foren, um zu kommunizieren bzw. zu kollaborieren,
  • Ausschreiber können ihre Leistungen online bearbeiten oder vorgefertigte Leistungsverzeichnisse, Pläne, Baubeschreibungen, etc. uploaden.
  • Der Planer kann dem Bauherrn das Raumbuch im Browser zur Verfügung stellen, damit dieser z.B. zwischen verschiedenen Ausbauvarianten und Preisen seine Entscheidung treffen kann.
  • Bieter oder Lieferanten können online ihre Gebote abgeben oder Leistungsverzeichnisse in ihre Standard-Applikation herunterladen.
  • Begleitet wird dieser Ausschreibungsprozess über zahlreiche Messaging-(Benachrichtigungs-) Funktionen.

4build.com will eine durchgängige Integration aller Projektphasen und eine optimale Kommunikations-Organisation in den Projekten bieten. Dazu unterstützt das System gängige B2B-Datenaustauschformate der Bauwirtschaft (GAEB DA83 und DA84) und anderer Branchen (z.B. eCl@ss) sowie selbstdefinierbare Formate (z.B. Excel-Exportdateien).

Eine Ausschreibung über eine Plattform wie 4build.com abzuwickeln, spart Zeit und eliminiert Fehlerquellen:

  • Ausschreibungen können in kürzester Zeit einer Vielzahl von Bietern verfügbar gemacht werden.
  • Die Bieter bearbeiten LVs innerhalb des Systems direkt mit Hilfe seines Web-Browser; damit werden jegliche Übertragungsfehler und Inkompatibilitäten ausgeschlossen, die klassischerweise gerne zwischen einer ausschreibenden und anbietenden Software entstehen.
  • Alle eingegangenen Angebote sind - quasi automatisch - für einen Preisspiegel verfügbar.

Darüber hinaus können mit 4build.com Auktionen durchgeführt werden. Dies soll z.B. durch BAYER und BASF schon häufiger praktiziert worden sein. Durch Auktionen bekommen ergänzende Verhandlungsrunden, Nachverhandlungen und Einzelverhandlungsgespräche ein neues Gesicht: Der Ausschreiber definiert eine bestimmte Zeitphase, in der die Bieter via Internet den anonymisierten Preisspiegel anschauen können. Dabei hat der Ausschreiber vielseitige Optionen, über die er steuern kann, welche Informationen den Bietern aufgezeigt werden sollen. Diese Informationen können die einzelnen Positionspreise aber auch nur den anonymisierten Gesamtpreis umfassen. Die Bieter haben dann die Möglichkeit, ihre Preisnachlässe zu definieren. Mögliche Veränderungen in der Rangfolge des Preisspiegels werden umgehend umgesetzt.
Der Zeitgewinn soll für beide Seiten enorm sein: Anstatt für eine gewöhnliche 2. und 3. Verhandlungsrunde 14 Tagen veranschlagen zu müssen, können laut FUTURA im Rahmen einer Auktion innerhalb von 2 Stunden erhebliche Nachlässe erreicht werden.

Das erklärte Ziel der FUTURA ist es, mittels der Internet-Technologie eine durchgängige Lösung zur Optimierung des Planungs- und Ausschreibungsprozess anzubieten. Alle Beteiligten des Marktplatzes sollen von dem Mehrwert profitieren. Damit stiege auch die Motivation und Akzeptanz für dieses System. So ist es wiederum für die Lieferanten möglich, mit 4build.com eigene Einkäufe durchzuführen. Das System ist zudem mandantenfähig, so dass auch andere Portale oder Marktplätze die Dienste von 4build.com einbinden können.

4build.com ist ein eigenständiges Produkt. Über eine optimierte Schnittstelle werden die lokalen FUTURA-Lösungen (AVAplus, AVAsmart) an 4build.com und somit an das Internet angebunden.

ergänzender Hinweis: "vier-bild" wird mit lautmalerischem Hintergrund englisch ausgesprochen "for-build" - was dann übersetzt soviel heißt wie "für's Bauen".

nähere Infos:
BuildOnline

 

  

BuildOnline verstärkt deutsche Aktivitäten und "beerbt" iScraper

(14.6.2001) BuildOnline Ltd. London (BOL) - den eigenen Angaben nach europäischer Marktführer für Internet basierte Software Lösungen in der Bau- und Immobilienbranche - verstärkt seine Aktivitäten in Deutschland und trägt damit der steigenden Nachfrage für webbasierte Systemlösungen in der Branche Rechnung.

Auf dem deutschen Markt tritt BuildOnline zur Zeit erfolgreich das Erbe von iScraper Deutschland an, die nach Finanzierungsschwierigkeiten der israelischen Muttergesellschaft Insolvenz anmelden musste (siehe Unternehmens-News 4/2001). iScraper Deutschland hatte seit seiner Gründung vor knapp zwei Jahren namhafte Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche als Kunden gewinnen können. Ex-Geschäftsführer Frank Wessel zeichnet nun gemeinsam mit Mark Suster, CEO BuildOnline, für die deutschen Aktivitäten der BuildOnline.com (Germany) GmbH in Frankfurt/Main verantwortlich.

Diese Allianz konnte bereits einen ersten Erfolg verbuchen: Ex-iScraper Kunde OFB - Bauvermittlungs- und Gewerbebau - GmbH (ein Projektentwickler im Rhein-Main Gebiet) wird das neue Headquarter von Accenture in Kronberg nun über die BOL-Plattform abwickeln. Markus Brod, Projektleiter und IT-Spezialist der OFB, begründet seine Entscheidung mit der technologischen Führungsposition und dem soliden finanziellen Hintergrund von BOL. "Wir setzen auf eine langfristige Zusammenarbeit und haben uns deshalb entschlossen, BuildOnline als Standardlösung auch für unsere zukünftigen Projekte einzusetzen.“ Dieses System bietet, genau wie bei iScraper, eine lückenlose Dokumentation und schnelle Kommunikationswege, "das bedeutet für uns nachhaltige Zeit- und Kostenvorteile“, so Brod.

"Die Verhandlungen für die Übernahme weiterer iScraper Projekte durch BuildOnline laufen auf Hochtouren“, so Wessel. Ein problemloser Übergang sei auch dadurch gewährleistet, dass durch die Übernahme einiger iSrcaper Mitarbeiter, das jeweilige Projekt Knowhow gewährleistet werde. Die Umsetzung der Projektdaten auf das BOL-System - die Migration - erfolgt bereits und wird Anfang Juni abgeschlossen sein.

Mit einem in drei Finanzierungsrunden gesammelten Kapital repräsentiert BOL eigenen Angaben nach nicht nur den größten, sondern auch den kapitalstärksten Internet Software Anbieter Europas. In der im April erfolgten dritten Finanzierungsrunde konnte sich das Unternehmen zuletzt 30 Millionen DM sichern. "Dies ist ein wichtiges Signal für den Markt“, so Mark Suster, CEO von BuildOnline. "Wir sind in Europa die einzigen in unserer Branche, die eine Finanzierung in dieser Größenordnung erhalten haben. Nicht umsonst wurden wir von der Beratungsfirma Jupiter Research kürzlich in die Riege der 10 Erfolg versprechendsten europäischen B2B Unternehmen aufgenommen“. Zu den Kapitalgebern für das 1998 in Irland gegründete Unternehmen gehören Goldmann Sachs, Global Retail Partners (GRP), Viventures (Vivendi Gruppe), BancBoston Capital, Sal Oppenheim, Delta Partners und ETF-Gruppe.

Insgesamt umfasst die Geschäftstätigkeit des Portalanbieters vier Ebenen von individuell anpassbaren Internetlösungen zur Vereinfachung zeitaufwendiger und komplexer Bauprozesse:

  • Online Projektmanagement,
  • ein Ausschreibungswerkszeug für Leistungen von Nachunternehmern,
  • eine Handelsplattform für Baumaterialien und
  • eine interaktive Datenbank für Einkäufer und Lieferanten.

Mit dem neuen Kapital sollen die Software und Service-Kapazitäten entscheidend weiter entwickelt werden und das Unternehmen in die Profitzone geführt werden, so Chairman Georg Kulenkampff. Unmittelbar nach der erfolgreichen Neufinanzierung konnte BuildOnline in Großbritannien eine der größten britischen Baufirmen, Balfour Beatty, als Kunden gewinnen. Darüber hinaus entschied sich die British Telecom für eine strategische Allianz mit BuildOnline, innerhalb der sie Online-Dienstleistungen für die Bauindustrie, die Wirtschaft und Institutionen der Öffentlichen Hand im gesamten Königreich liefern werden. BuildOnline ist davon überzeugt, dass vergleichbare Abschlüsse auch in Frankreich und Deutschland möglich sein werden.

B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

nähere Infos:
Conject AG,
bremen online
services

 

 

  

Internetbasierte Ausschreibungsplattform mit elektronischer Signatur auf 2. MEDIA@Komm-Kongress

(12.6.2001) Erstmalig wird im Rahmen des zweiten MEDIA@Komm-Kongresses in Esslingen eine internetbasierte Lösung für den rechtsverbindlichen Ausschreibungsprozess mit integrierter elektronischer Signatur präsentiert. Dieser Prototyp ist das erste Ergebnis der Kooperation der conject AG mit der Freien Hansestadt Bremen/ bremen online services GmbH & Co.KG (bos) - einem der Sieger des MEDIA@Komm-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Ziel der Kooperation von bos und conject ist es, Entscheidungsträgern der öffentlichen Verwaltung schon heute funktionierende IT-Lösungen für die Bereiche Bauen und Immobilien aufzuzeigen. Dies gilt insbesondere für Prozessoptimierung und öffentliche Vergabe als ein Bestandteil des E-Governments. Nach der jüngsten Verabschiedung des neuen Signaturgesetzes muss die öffentliche Hand in den kommenden Monaten über die Einführung entsprechender Systeme befinden. Mit dem Einsatz der nun vorgestellten, völlig neuartigen Internetplattform sollen sich kostenintensive und möglicherweise nichtkompatible regionale Einzelentwicklungen vermeiden lassen. Damit soll insbesondere auch eine spürbare Entlastung der öffentlichen Kassen erzielt werden.

Projekte und Maßnahmen rund um das Thema Bauen und Immobilienverwaltung sind ein wesentlicher Bestandteil der bundesweit in Gang gekommenen Diskussionen zum Thema 'E-Government'. Stichworte wie 'elektronische Bauakte', 'digitale Ausschreibungsplattform', 'termingerechtes Bauen ohne spätere Kostenexplosion' oder 'gezielte Sanierung und Renovierung' sowie 'Erhöhung von Liquidität der Gemeinden durch die Privatisierung von Immobilien' und 'neuer Service für Bürger und Unternehmen' markieren die Schwerpunkte eines vorteilhaften Einsatzes des Internet für die Verwaltungsarbeit. Genau diese adressieren beide Kooperationspartner. Bund, Ländern und Gemeinden wird damit eine konkrete Unterstützung bei der praktischen Umstellung auf E-Government und der damit einhergehenden Verwaltungsmodernisierung und -digitalisierung geboten.

Im einzelnen unterstützt die nun als Prototyp vorgestellte Plattform die öffentliche Verwaltung bei den folgenden Aufgaben:

  • elektronisches Erfassen, Verwalten und Bearbeiten des Immobilienbestandes, Unterstützung bei Renovierung oder Privatisierungen;
  • elektronisches Erstellen und Veröffentlichen von Ausschreibungen sowie Erhalten und Bearbeiten von Angeboten auf rechtskonforme Weise - inklusive elektronischer Signatur;
  • internes Vernetzen von Verwaltungsbüros unter möglicher gezielter Einbindung externer Partner und Arbeitseinheiten;
  • projektbezogene Vernetzung ausgewählter Mitarbeiter, Büros und Organisationseinheiten;
  • Planung, Durchführung und Verwaltung von eigenen Bauprojekten.

Die aus der Anwendung dieser Lösungen hervorgehenden Vorteile sehen die Protagonisten ...

  • in der Strukturierung und Standardisierung von Arbeitsabläufen;
  • in der Unterstützung von Rechtskonformität und Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten;
  • in einer erheblichen Zeitersparnis und Entlastung von Mitarbeitern bei Routinevorgängen;
  • in der Reduzierung von Prozess- und Kommunikationskosten;
  • in der erhöhten Transparenz und Kontrollmöglichkeit von Arbeitsvorgängen;
  • in einer erheblichen Kosteneinsparung bei Einrichtung und Betrieb von IT-Infrastruktur;
  • in der Reduzierung von vorzuhaltendem Raum für die Ablage von Dokumenten und die Möglichkeit einer gezielten und raschen Suche nach Unterlagen;
  • in der Förderung von Dienstleistungsservices ggü. Bürgern und Wirtschaft.

siehe dazu auch:

B2B-Marktplätze, Internetportale, Bauportale, conject, Projektraum, Planungsportal, Internet aided Design, IAD, Projekträume, Internet basiertes Projekt-Management, IBPM

nähere Infos:
Conject AG

 

  

conject-Sommeraktion "Projektraum“

(2.6.2001) Die conject AG startet im Rahmen ihres Bau- und Planungs-Portals mit der Aktion "Projektraum“ in den Sommer: Bis zum 30. September können im Zuge dieser Sommeraktion auf 100 MB begrenzte Accounts für jeweils 5 Nutzer kostenlos angelegt und ein Jahr lang genutzt werden. Insgesamt werden 1.000 Projekträume vergeben.

Bei Interesse - und sei es auch nur, um mal in die Welt des "Internet basierten Projekt-Managements" (IBPM) oder des "Internet aided Designs" (IAD) hineinzuschnuppern - ist eine E-Mail an aktion@conject.com zusenden.


 

 

 

Copyright: Alfons Oebbeke, Neustadt 1997-2014 
  
Navigation ohne Frames:

 
AEC.WEB-home - Impressum