Baulinks > Bau-/Architektursoftware > AEC-WEB-Archiv

Bentley hat den Vertriebskanal von ProSteel 3D übernommen

(26.1.2008) Bentley Systems hat bereits im Oktober 2007 die Deutsche KIWI Software Vertriebs GmbH und "Michalowsky CAD im Stahlbau" übernommen. Vorausgegangen waren ...

  • im Januar 2007 die Eingliederung der KIWI Software GmbH, dem Hersteller der international vertriebenen Stahlbauapplikation ProSteel 3D, und
  • 2006 die Übernahme der STAAD- und RAM-Produkte durch Bentley Systems Incorporated.

Damit will Bentley seinen Kunden eine durchgängige Betreuung - von der Entwicklung, über den Verkauf bis hin zu Support und Dienstleistung - der Stahlbauapplikation ProSteel 3D anbieten und deckt zusammen mit den STAAD- und RAM-Produkten den kompletten Arbeitsfluss der technischen Büros von der Planung und Konstruktion, über die Detaillierung bis hin zur Fertigung ab.

Die bisherigen Niederlassungen in Dreieich und Karlsruhe sowie das Händlernetz sollen erhalten bleiben.

"Das gesamte Spezialistenteam von Kiwi Software Vertrieb GmbH und "Michalowsky CAD im Stahlbau" freut sich auf diese neue Konstellation. Diese neue Situation eröffnet uns viele Möglichkeiten, unsere Kunden in Zukunft noch umfangreicher und professioneller durch die Zusammenlegung der Ressourcen zu betreuen", so Thomas Nikolakis, ehemaliger Geschäftsführer der KIWI Software Vertrieb GmbH und neuer Product-Sales-Director.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

zurück ...
Übersicht News ...

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
  AEC-WEB-Archiv:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Grnden haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Grnden haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Grnden haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
ANZEIGE