Baulinks > Bau-/Architektursoftware > AEC-WEB-Archiv

Version 8.1 der 3D-CAD-Software "Advance Stahlbau" verfügbar

(4.1.2008) Graitec, europäischer Entwickler von Statik- und CAD-Softwarelösungen, veröffentlicht die neue Version 8.1 von Advance Stahlbau. Die professionelle Software für die Modellierung von Stahlkonstruktionen erstellt automatisch Übersichtspläne, Fertigungszeichnungen, Materiallisten und NC-Dateien. Sie wurde speziell für Konstrukteure und Ingenieure im Bauwesen entwickelt und basiert auf AutoCAD. Die Neuerungen betreffen vor allem folgende 3 Bereiche:

1. Modellierung komplexer Teile für die Blechbearbeitung und -konstruktion.

Advance Stahlbau 8.1 liefert eine Reihe neuer Funktionen, welche die Gestaltung und Fertigung komplexer Stahlteile erleichtern sollen. Diese neuen Funktionen ermöglichen die Modellierung und Abwicklung von ...

  • Kegeln (kreisförmig und ellipsenförmig),
  • Pyramiden,
  • mehreckigen bis runden Trichtern, etc.

Außerdem ermöglichen sie die Erstellung gedrehter und gebogener Bleche, die z.B. für die Konstruktion von Brücken verwendet werden.

2. Hoher Qualitäts- und Automatisierungsgrad bei der automatischen Zeichnungserstellung

Advance Stahlbau 8.1 soll die Produktivität mit einer Reihe spezieller Funktionen verbessern, welche eine schnelle Erstellung von qualitativ hochwertigen Übersichten und Werkstattplänen ermöglichen. Advance Stahlbau 8.1 produziert automatisch nur so viele Ansichten wie nötig, damit ausschließlich die relevanten Informationen für die Fertigung geliefert werden (wenn beispielsweise ein Stab nur Löcher in seinem Flansch hat, wird nur die Ansicht dieses Flansches angezeigt).

Weitere Neuerungen in diesem Bereich sind u.a. die Optimierung der automatischen kollisionsfreien Platzierung von Beschriftungen und Anmerkungen für eine bessere Lesbarkeit der Pläne (verbesserte Freiraumverwaltung) sowie eine verbesserte Darstellung von Neigungsdreiecken.

3. Kompatibilität

Advance Stahlbau 8.1 beinhaltet Graitecs "Graitec Transfer Center" (GTC). Diese Technologie ermöglicht:

  • den Import / Export in Standardformaten: CIS/2, SDNF, PSS, IFC 2.x3
  • das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Advance Stahlbau-Anwender an einem Projekt in mehreren Modellen durch den Datenabgleich dieser Modelle.
  • Abgleich von Änderungen mit Advance Stahlbau, die mit anderer Graitec-Software vorgenommen wurden (Wechsel von Abschnitten, Hinzufügen von Konstruktionselementen, etc.).

Diese Technologie vermeidet doppelte Eingaben und Datenverlust. Sie garantiert fehlerfreie Projekte, indem sie Fehlerrisiken minimiert.

Einige der weiteren Neuerungen:

  • Kompatibilität mit Windows Vista 32-bit und 64-bit und mit AutoCAD 2008 32-bit und 64-bit.
  • Zahlreiche neue Bauteile (Stützenverbindung, Spannschraube, etc.) und neue Schlossereioptionen.
  • Verbessertes Xref-Management (kompatibel mit den Funktionen "Xref-Bindung" und "Xref modifizieren").
  • Erweiterung der "Quick Connection Technologie" (Technologie für schnelle Verbindungen) zur automatischen Platzierung von ganzen Bauteilen im Modell.
  • Erweiterung der Methoden zur Tragwerksberechnung (der Amerikanische Standard (AISC) und der Eurocode 3 (EC3)).

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

zurück ...
Übersicht News ...

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
  AEC-WEB-Archiv:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Grnden haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Grnden haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Grnden haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
ANZEIGE